Täglich Nadja

Worauf ich beim Lebensmittel Einkauf achte- 11 Spar-Tipps

  1. Überdenke deine Mahlzeiten. Vereinfache sie. Ein Apfelkuchen kann ein Abendessen sein.

  2. Zähle beim Einkaufen laufend zusammen. Sei dir über jeden Artikel, den du in den Einkaufswagen legst, bewusst wie viel er kostet. (Chips 2,99? Muss das sein? Alternative?)

  3. Bevor du Einkaufen gehst, schau nochmals genau in deiner Vorratskammer nach, was müsste zuerst noch gebraucht werden? Vielleicht noch etwas im Gefrierschrank oder zuhinderst im Kühlschrank? Zuerst aufbrauchen und dann Einkaufen.

  4. Kaufe nicht einfach in Grossmengen ein. Überlege dir, brauchst du wirklich für den Moment so viel Käse oder Joghurt?

  5. Kennst du die Zeiten, wenn es gut zum einkaufen ist? Achte darauf, wann jeweils dein Geschäft die Aktionen macht, oder Waren runtersetzt. zb Samstag gegen Abend oder Montag. Probiere dann einkaufen zu gehen.

  6. Erstelle dir ein Budget, am besten ein Wochenbudget für deinen Lebensmitteleinkauf. Dann nimmst du dieses Geld bar mit.

  7. Achte in den Regalen immer ganz oben oder ganz unten. Wenn möglich, wird nichts in Augenhöhe gekauft. Da stehen die teuersten Produkte.

  8. Kaufe nicht alles im gleichen Supermarkt. Definiere für dich 2-3 Geschäfte und sei dir bewusst, was du wo am günstigsten erhälst.

  9. Kaufe nichts mehr ein als du gerade für deinen Wochenplan benötigst.

  10. Natürlich wie immer, gehe nie hungrig einkaufen.

  11. Probiere oft auf Fleisch zu verzichten, und sonst kaufe nur mal eine Aktion ein.

Was ist dein persönlicher Spartipp?

Da ich nicht gerne einkaufen gehe, warte ich jeweils sooo lange, bis es kaum mehr geht. Das einzige was mir zuerst immer ausgeht, ist frisches Obst und Gemüse. Da sende ich jeweils ein Kind zum Gemüsemann und soll mir nur 2-3 Sachen bringen. So muss ich nicht ins Geschäft, ich spare Zeit und Geld.

Grüassli Nadja

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.