Täglich Nadja

Wenn du denkst da wären Blockaden vorhanden

“Ich probiere alles so richtig wie möglich zu machen, und doch blockiert mich etwas. “

Nun, was lernt mich Bob, er sagt;

  • “Weisst du, dein Gedanke, dass es da eine Blockade gibt, ist das Problem.”

Wir werden zu dem, was wir denken.

Wir dürfen dem, was wir nicht wollen, keine Energie mehr geben.

Solche Aussagen:
„Weißt du, eigentlich läuft alles ziemlich gut, aber ich habe ein Finanzproblem. Etwas scheint das Geld zu blockieren, es kommt einfach nicht.“

Wie könnten wir mit so einer Einstellung umgehen?

“Sag sag das einfach nicht mehr!“


“Ja aber, wie soll ich es sonst erklären, wenn ich es nicht mehr sagen darf?“

„Du musst loslassen und keine Energie mehr darauf lenken. Weg mit
den Blockaden.

Hör auf, zu meinen, dass dich etwas blockiert.“

Nimm dir die Zeit und denke nicht an die Blockaden, sondern an das
Gute, das auf dich zukommt.

Wenn du das Gute nicht sehen kannst, so ist es dennoch unterwegs. Du musst dir vorstellen,
dass es geschieht.

Sehe Interessenten auf dich zukommen, sehen neue Mitarbeiter, sehe Geld auf dich zukommen, sehe einen Freund auf dich zukommen, glückliche Kinder, und fühle es.

Du musst es fühlen können.

Dein Denken, Fühlen und Tun muss im Einklang sein.


Nimm dir jetzt vier, fünf Minuten und denke an das, was in dein Leben eintreten soll.

Denken Sie nicht an die Blockaden, denn die gibt es gar nicht. Das sind
nur Illusionen. Lass sie los. Sehe das Gute, das du dir wünschst, und visualisiere es.

Fühle dich gut, weil es kommt. So funktioniert es.

Mache diese kurze Übung jetzt, es tut so gut.

Bis morgen wieder, ich bin die Nadja, freue mich auf dich.

P.S. Mehr Freude und Geld in 3 Monaten garantiert erreicht –> Nadja’s Memberbereich, da setzen wir um. Oder starte mit meinem Buch, welches du hier für 1 Euro downloaden kannst.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.