Täglich Nadja

Schauen wir uns heute das Thema Kleider und Shopping an

Schauen wir uns heute das Thema Kleider an:-)

Bevor wir uns damit befassen, wie wir mit dem Kauf von Kleidung aufhören können, wollen wir uns damit befassen, warum wir weiterhin Kleidung kaufen, die wir nie tragen.

Zu wissen, wie man aufhört, Kleidung zu kaufen, bedeutet zuerst zu verstehen, warum man es tut.

Auch wenn es den Anschein haben mag, dass dies nur eine schlechte Angewohnheit ist, die mit nichts anderem zusammenhängt, gibt es Gründe, Kleidung zu kaufen, die wir nie tragen. 

Normalerweise hat es etwas mit dem zu tun, was wir denken oder mit unseren Emotionen. Hier sind einige der wichtigsten Gründe für den Kauf neuer Kleidung:

Wirst Emotional 

Es ist ziemlich einfach, ein ausgestelltes Outfit zu sehen und emotional verbunden zu werden. Du denkst vielleicht darüber nach, wie das Leben wäre, wenn du dieses Outfit tragen würdest. Manchmal kann dich ein Outfit glauben machen, dass dein Leben perfekt wird, wenn du es trägst.

Fühlst dich Unsicher 

Wenn wir mit unserer Garderobe nicht wohlfühlen, kaufen wir vielleicht weiterhin Dinge, die nicht zu unserem Stil oder unserer Persönlichkeit passen, in der Hoffnung, dass wir uns dadurch selbstbewusster fühlen. Selbstvertrauen kommt jedoch nicht von deiner Garderobe, sondern von dem, was du über dich selbst glaubst.

Gelangweilt sein

Manchmal kauft man aus Langeweile Klamotten, die man nie trägt. Einkaufen ist leicht zu rechtfertigen, wenn es so aussieht, als gäbe es nichts anderes zu tun. Es ist wichtig, daran zu denken, dass das Einkaufen bei Langeweile zu Mehrausgaben führen kann, die dein Monatsbudget schnell sprengen kann..

Äußere Einflüsse

Eine andere Sache, die dazu führen könnte, dass wir ständig neue Kleidung kaufen, die wir nie tragen, sind all die äußeren Einflüsse der Welt. Soziale Medien sind ein massiver Influencer.

Warum es keine gute Idee ist, ständig neue Klamotten zu kaufen

Obwohl es für einen Moment Spaß machen kann, ist es keine gute Angewohnheit, ständig neue Kleidung zu kaufen. Dafür gibt es einige Gründe:

Zufriedenheit und Glück

Flüchtiges Glück kann durch den Kauf von Dingen entstehen. Aber was dich normalerweise zu einem glücklicheren Menschen macht, ist die Wertschätzung der Dinge, die du bereits hast, anstatt ständig nach etwas Neuem zu suchen.

Zwei Dinge, die normalerweise Glück bringen, sind Zufriedenheit und Dankbarkeit für das, was man hat. 

Dies kann nicht passieren, wenn du immer etwas Neues kaufst und dir keine Zeit nimmst, das zu genießen, was du bereits gekauft hast.

.

Umwelt und Verantwortung

Es gibt viele Gründe, warum der Kauf von Kleidung, die wir nicht brauchen, der Umwelt schaden kann. Da viele Kleidungsstücke beim Wegwerfen auf Mülldeponien entsorgt werden, entsteht eine Menge Abfall und Schaden für die Erde.

Kleidung zu kaufen ist in Ordnung, aber verantwortungsvoll zu sein kann sehr hilfreich sein, also ist es am besten, nur das Nötigste zu kaufen und nicht verschwenderisch zu sein.

Es kostet Geld

Dies ist einer der wichtigsten Gründe, mit dem Kauf von Kleidung aufzuhören. Es summiert sich wirklich! Und während dieses 15-Euro-Shirt heute im Laden großartig aussehen mag, wenn es nächste Woche ganz hinten in deinem Schrank liegt und nie wieder das Licht der Welt erblickt, dann ist das im Grunde nur weggeworfenes Geld.

Denke darüber nach, wie hart du arbeitest, um Geld zu verdienen, und frage dich dann, ob du es für etwas ausgeben möchtest, das du nicht einmal wirklich magst..

Es ist wichtig, verantwortungsbewusst mit deinem Geld umzugehen. 

Wie man aufhört, Kleidung zu kaufen, die man nicht braucht/nie trägt

Bist du bereit, keine Dinge mehr zu kaufen, die du nie trägst? 

Hier sind 4 Top-Tipps, wie du mit dem Klamottenkauf aufhören kannst.

1. Höre auf, Kleidung zu kaufen, indem du deine “Einkaufsauslöser” identifizierst.

Neigst du zum Beispiel dazu, online einzukaufen, nachdem du in den sozialen Medien gescrollt hast? Oder wenn du einen schlechten Tag bei der Arbeit hattest, möchtest du vielleicht etwas Dampf mit einer Shoppingtour ablassen?

Nachdem du  herausgefunden hast, was bei dir einen Kaufimpuls auslöst, lerne, ihn durch etwas anderes zu ersetzen. 

Wenn du weisst, dass Scrollen, soziale Medien dich dazu bringt, Dinge zu kaufen, versuche es stattdessen mit Yoga oder Lesen.

Wenn ein mieser Arbeitstag dazu führt, dass du neue Outfits kaufst, meide die Geschäfte und entspanne dich  stattdessen bei einer Lieblingssendung im Fernsehen.

Wenn du deine  Auslöser identifizierst, kannst du damit aufhören, Kleidung zu kaufen, die du nicht trägst. 

Vielleicht sieht es auch nur süss aus, es gefällt dir, aber im Alltag wirst du es nie tragen. zB diese süssen Kleidchen oder die langen Röcke.

2. Entdecke deine Garderobe, um deinen persönlichen Stil zu kreieren

Du kannst keinen persönlichen Stil entwickeln, wenn du immer neue Dinge kaufst. Schau was du hast, kombiniere und stelle dir deinen Stil zusammen.

3. Erstellen Sie eine Capsule Wardrobe 

Eine Kapsel-Garderobe besteht aus Teilen, die alle zusammenpassen. Normalerweise handelt es sich um viele neutrale und vielseitige Kleidungsstücke. Es kann dir Zeit sparen und du  kannst Farben auswählen, die dir schmeicheln, sodass du immer gut aussiehst.

Ich habe früher immer so Blümchenkleider und Blusen gekauft, aber das passte so nicht zu mir. Es sah auf den Fotos schrecklich aus. Mittlerweile gebe ich dafür nicht mehr Geld aus, auch wenn ich immer wieder mal eines anschaue:-) Da ich oben breit bin und einen Busen habe, ist es sinnvoller, dass ich einfarbige Shirts trage, dafür spiele ich dann mehr mit den farben und Mustern von den Hosen..

Sie können sich diesen Link ansehen, um Ihre ganz eigene Kapselgarderobe zu bauen. Eine Stiluniform ist eine weitere Option, die Sie in Betracht ziehen können. Probieren Sie als Erstes eine Challenge aus, bei der es keine neuen Klamotten gibt, und kaufen Sie stattdessen in Ihrem Kleiderschrank ein!

Hier findest du eine Anleitung.

https://www.lanius.com/de/blog/die-capsule-wardrobe-schritt-fuer-schritt-zur-nachhaltigen-garderobe

4. Finde Alternative um deine Zeit zu verbringen

Anstatt deine Zeit mit Online-Shopping oder dem Besuch von Kaufhäusern zu verbringen, könntest du andere Möglichkeiten finden, deine freien Tage zu genießen und neue Dinge zu finden, mit denen du deine Zeit verbringen könntest

Hier sind einige lustige und produktive Dinge, die du tun könntest, anstatt neue Kleidung zu kaufen.

1. Haushalt

Anstatt Geld auszugeben, spare es durch Budgetierung. Verbringe die Zeit damit, deine eigene Budgetierungsmethode zu entwickeln, die für dich gut funktioniert. 

Mach einen Schranküberlick. Was behälst du? Was für Kombis passen, und was fehlt dir. Dies kommt auf deine Einkaufsliste. 

2. Spare Geld für etwas Bestimmtes

Berechne, was du normalerweise jeden Monat für Kleidung ausgibst, und ziehe es von dem ab, was du in deinem Budget festgelegt hast. 

Nun setzt du dieses Geld für dein Sparziel ein.

3. Versuche ein neues Hobby

Jetzt, wo du etwas mehr Zeit hast und nicht ständig einkaufen musst, möchtest  du vielleicht ein paar neue Hobbys ausprobieren. Denke an deine Interessen und was du gerne tust. Hobbys sind toll für dich. Nicht nur als Zeitvertreib.

Hobbys können helfen, Stress abzubauen und Burnout vorzubeugen. Dies sind nur einige gute Gründe, ein neues Hobby auszuprobieren. Hier sind ein paar Ideen für den Anfang:

Malen

Schreiben

Betrieb

Radfahren

Yoga

Nähen

Lektüre

Du kannst sogar ein Hobby zum Geldverdienen beginnen. (Komm in meinen Kurs – Happy Money Girl – Runner) https://nadjahorlacher.com/happy-money-girl-runner/

4. Klug einkaufen

Kaufe in Zukunft klug ein. Denke nach, was brauchst du, was möchtest du, was ist es dir wert? Dann schreibe es auf deine Einkaufsliste.

Denke daran, klug einzukaufen, Hobbys und andere Möglichkeiten zu finden um deine Zeit zu verbringen, und genieße, was du hast. 

Diese Dinge helfen dir, ein ausgeglicheneres Budget zu haben und damit aufzuhören, Kleidung zu kaufen, die nicht den richtigen Stil oder die richtige Passform haben.

Wenn du außerdem im Voraus planst und entscheidest, was du kaufen möchtest,, vermeidest du es, Kleidung zu kaufen, die du nie tragen wirst.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.