Täglich Nadja

Konstruktive Tipps für die Alltagsplanung

KONSTRUKTIVE TIPPS FÜR DIE ALLTAGSPLANUNG 

  1. Schreibe dir sofort auf, wenn dir etwas in den Sinn kommt, was du erledigt haben möchtest, um dein Ziel zu erreichen. 

2. Plane dir deinen Tag “genau”.  

Parkinson sagte: „Die Arbeit dehnt sich aus, um die zugewiesene Zeit auszufüllen. Wenn Sie sich viel Zeit nehmen, um etwas zu erledigen, wird es höchstwahrscheinlich viel Zeit in Anspruch nehmen, es zu erledigen.  Stimmt oder? Haben wir mehr Zeit zur Verfügung, benötigen wir automatisch länger. Zudem macht es irgendwie auch weniger Spass. 

Ich setze mir oft so 20 Minuten, bevor die Kids nach Hause kommen, Ziele. Das ich es bis dann noch erledigt haben muss. 

Konzentriere dich auf deine Produktivität. 

3. Plane deine ausgehenden Anrufe so, dass du alle zusammen nehmen kannst. Am besten an den Randzeiten. 

4. Plane Besprechungen am Anfang oder am Ende des Tages, nicht mitten in der Arbeitszeit. Sei immer vorbereitet; Erstelle dir eine Liste der Dinge, die in jedem Meeting besprochen werden sollte. 

5. Setze Zeitlimits, oder einfach den nächsten Termin. Das können auch Termien sein wie, joggen, Spielplatz etc. 

Wenn unsere Ergebnisse nicht besser werden, verstoßen wir gegen das Gesetz. 

Wir werden verlieren. Unsere Verkäufe gehen zurück, wir verdienen weniger Geld,  du fühlst dich nicht so gut, du hast keine Energie, du bist einfach erschöpft. 

Das sollte ein Warnzeichen sein. Wir sollten denken, Moment mal, was ist mit mir passiert? 

Ich muss gegen das Gesetz verstoßen haben. Was tun wir dagegen?

Die beste Idee → Denken wir nur daran, wie wir anderen Menschen helfen oder/und unterstützen können. 

Oh ja ich sehe das immer wieder, wann macht es mir am meisten Freude? Wenn ich anderen nützlich sein kann.

Wie heute, (ich schwebe immer noch auf Wolke 7) zum einten mit dem Newsletter von Nardias. da ging es ums Kokosöl und Sonnenblumenöl und ich so einen lieben schweizer Ölproduzenten empfehlen konnte und er sich sofort meldete. “Nadja du bist ja goldig…..” 

Dann ging es weiter, mit dieser Home Made Business Idee, musste sofort einen Newsletter daraus machen und hoffe, dass ich so wenigstens zu einer Person ein wenig Feuer rüber bringen konnte. 

(ganze Geschichte dazu in der Podcast Folge)

Also, hol dir grosse Ideen in den Kopf. Beginne mit dem Erstellen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.