Täglich Nadja

Ein magisches Werkzeug, vermittle ein gutes Gefühl

Es geht um das Gefühl des Wachstums. 

Das ist wiedermal so ein magisches Werkzeug, das wir supergut im Alltag nutzen können.

Der Sinn besteht darin, dass wir jedem Menschen, mit dem wir in Kontakt kommen, das Gefühl vermitteln, dass er durch diesen Kontakt irgendwie reicher geworden ist. 

Zitat über die Goldene Regel von Samuel Jones: „Was ich für mich wünsche, das wünsche ich jedem“. 

Und genau darum geht es in der heutigen Aufgabe. 

Überlege dir,  wie du bei den Menschen, mit denen du heute in Kontakt komst, ein Gefühl des Wachstums hinterlassen kannst.

Was könntest du tun, damit sich diese aufgrund dieses Kontakts besser fühlt? 

Daraus sollten wir am besten eine Gewohnheit machen oder?

Du kannst dich jetzt auch bewusst auf morgen vorbereiten. Wen wirst du morgen antreffen? Welche Bereicherung könntest du sein oder der Person rüberbringen?

Sodass die Person sich danach so richtig gut fühlt. 

Und du bist der Grund dafür. Eine schöne Vorstelltung oder?

Also los gehts, ans umsetzen.

Dann wieder mal eine kleine Erinnerung;

Denke heute wieder bewusst an die 80/20 Regel.

Fokussiere dich auf die 20% welche dir 80% bringen. 

Erziele mehr mit weniger zu tun. 

Welche 20% deiner Kunden bringen deinen Umsatz?

Welche 20% machen den Unterschied deiner Arbeit aus?

Hier noch der Link zum Buch. https://amzn.to/3ljYMzO

Das ist so interessant, gibt es auch Bücher zb wenn es ums Lauftraining geht, um die Ernährung, Gitarre lernen und allg, trainieren…ich glaub ich muss mir das mal anschauen, joggen braucht einfach sehr viel Zeit. Was auch sehr schön ist, und ich geniesse es auch, einfach meine Gedanken zu beruhigen. Aber effektiv, was meine Pfunde betreffen ist es glaub ich nicht so:-)

Halte immer Ausschau, auf das was du dir wünschst, was du möchtest.

Gerade dann, wenn wir unser Dankbarkeits Tagebuch schreiben. Oder einfach nur beim Abendessen jeder kurz 5 Dinge aufsagt, wofür er die letzten 24 Stunden dankbar war, oder was uns glücklich gemacht hat.

Ich mache dies sehr gerne mit den Kids, so reflektiert man kurz und ist nicht eine wahnsinnsin Übung, aber man konzentriert sich auf das Schöne.

Affirmation

  • Mir geht es einfach gut, mein Vertrauen ist gross, ich lasse los und geniesse das was kommt.
  • Ich bin ein Unikat, ich bin ich, ich bin einfach so und das ist richtig so. Ich bin stolz darauf.
  • Morgen ist ein neuer Tag, ich freue mich darauf, er wird wunderbar.

! Lerne, dir immer bessere Fragen zu stellen. 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.